Marianne Seger

Autor: Marianne Seger

 

 

 

 

Die Interdentalreinigung ist sehr wichtig, denn mit der Zahnbürste werden lediglich drei Seiten eines Zahnes erreicht. Dennoch findet diese in der täglichen Mundhygiene noch immer wenig Beachtung – nur etwa 11 % der Bevölkerung in Deutschland reinigen und pflegen die Zahnzwischenräume separat.[1]

Dabei wird am häufigsten Zahnseide verwendet. Bei der täglichen Mundhygiene und besonders bei größeren Zahnzwischenräumen erweisen sich metallfreie Interdentalreiniger wie die GUM® SOFT-PICKS® als vorteilhaft: Diese reinigen auch weite oder unterschiedlich große Interdentalräume einfach und gründlich.

Durch die elastischen Borsten können Wurzelkonkavitäten gereinigt werden, die mit Zahnseide nicht umfänglich erreichbar sind. Interdentalreiniger mit konisch geformtem Reinigungsbereich (GUM® SOFT-PICKS®) ermöglichen auch bei unterschiedlichen Interdentalgrößen eine effektive Reinigung – Implantate, Brücken oder kieferorthopädische Apparaturen lassen sich so ebenfalls gut reinigen. Auf individuelle Bedürfnisse kann der GUM® SOFT-PICKS® Advanced nun noch besser eingehen – neue Größen sind ab Januar 2018 verfügbar.

In einer wissenschaftlichen Untersuchung wurde nachgewiesen, dass mit einem metallfreien Interdentalreiniger Gingivitis signifikant reduziert wird und die interdentale Plaque-Entfernung genauso effektiv ist wie bei der Verwendung von Zahnseide.[2] Eine weitere Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Anwendercompliance bei der Verwendung des metallfreien Interdentalreinigers höher ist als bei einer klassischen Interdentalbürste – bei gleicher Reinigungsleistung. Beide Produkte bewirkten nach vier Wochen eine deutliche Verringerung der gingivalen Entzündung.[3] Eine aktuelle Untersuchung hat dies bestätigt: GUM® SOFT-PICKS® Advanced sind sowohl bei der Plaque-Entfernung als auch beim Rückgang von Gingivitis genauso effizient wie eine drahtgebundene Interdentalbürste. Außerdem empfanden die Patienten  die Anwendung der metallfreien, ergonomisch geformten Reiniger als angenehmer.[4]

[1] Online-Befragung des Marktforschungsinstituts forsa im Jahre 2012 unter 1025 Personen zwischen 14 und 69 Jahren in Deutschland im Auftrag der Universität Witten/Herdecke und AXA (https://www.uni-wh.de/detailseiten/news/deutsche-putzen-die-zaehne-falsch-872/; Stand: 20.11.2017).

[2] Yost et al. J Clin Dent 2006, 3:79-83.

[3] Abouassi et al. Clin Oral Invest 2014, 18:1873-1880

[4] Slot et al. Europerio 2015; Poster 1329; Soft-rubber-interdental-cleaner compared to an interdentalbrush on dental plaque, gingivitis and gingival abrasion scores.